Dezimierte NY Giants feiern 1. NFL-Saisonsieg

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Überraschung in Week 6 der NFL. Die New York Giants (1-5) feiern bei den Denver Broncos (3-2) mit 23:10 ihren 1. Saisonsieg.

Die Vorzeichen sind denkbar ungünstig für die Giants: Drei Wide Receiver, darunter Superstar Odell Beckham Jr., und fünf weitere Starter müssen verletzungsbedingt passen.

Matchwinner für die Giants ist der überragende Defensive End Jason Pierre-Paul, der auf acht Tackles, drei Sacks und zwei Quarterback-Hits kommt. Giants-QB Eli Manning bringt 11 von 19 Pässen an den Mann.

Ohne seine besten Wide Receiver schafft Manning 128 Yards.

Trevor Siemian erwischt keinen guten Tag

Sein Gegenüber Trevor Siemian zeigt eine durchwachsene Leistung. Siemian bringt nur 29 von 50 Pässen an den Mann und leistet sich zwei Interceptions.

"Das ist die NFL. Es geht nicht darum, gegen wen du spielst oder welche Stars im Spiel sind. An jedem Sonntag musst du hungrig sein, aber an jedem Sonntag kannst du verlieren. Heute war nicht unser Abend", analysiert Denvers Outside Linebacker Von Miller.

Trotz des Erfolgs bleiben die Giants Letzter in der NFC East, die Broncos liegen weiterhin auf Rang zwei in der AFC West.

Gäste haben viel zu feiern

Die Giants schaffen den achten Sieg eines Auswärts-Teams in dieser Woche bei nur fünf Heim-Siegen. In den 90 Saison-Spielen haben die Auswärts-Mannschaften bisher häufiger triumphiert als Heim-Teams.


Textquelle: © LAOLA1.at

Videos Premier League: Rooney rettet Everton

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare