NFL: Seattle ringt Green Bay nieder

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Mit den Seattle Seahawks und den Green Bay Packers müssen zwei NFL-Kapazunder gehörig um ihre Teilnahme an den Playoffs zittern - im direkten Duell im Thursday Night Game feiert Seattle einen 27:24-Erfolg.

Letztlich entscheidend ist ein 15-Yard-Touchdown-Pass von Seahawks-Quarterback Russell Wilson auf Ed Dickson gut fünf Minuten vor Schluss.

Die Packers erwischen den besseren Start und führen nach einem TD-Lauf von Aaron Jones und einem sehenswerten 54-Yard-Pass von Aaron Rodgers in die Endzone zu Robert Tonyan nach dem ersten Viertel 14:3.

Fünfte Niederlage im fünften Auswärtsspiel

Doch die Gastgeber kontern mit zwei Touchdowns - erst bedient Wilson Doug Baldwin in der Endzone, dann scort Chris Carson mit einem 1-Yard-Lauf.

Ein 24-Yard-TD-Pass von Rodgers zu Jones sorgt für einen erneuten Führungswechsel und eine 21:17-Führung für die Packers nach der ersten Halbzeit, die sie nach der Pause jedoch aus der Hand geben.

Für Green Bay ist es die fünfte Auswärtsniederlage im fünften Versuch in dieser Saison - die Bilanz von 4-5-1 zwingt die "Cheeseheads" dazu, auf ein starkes Saison-Finish von Rodgers und Co. zu hoffen.

Seattle hält nach diesem Spiel bei jeweils fünf Siegen und fünf Niederlagen.

Textquelle: © LAOLA1.at

Marko Arnautovic nach Bosnien: "Bin auch kein Superman"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare