NFL: Neue Head Coaches für Miami und Cincinnati

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Geheimnis war es längst keines mehr, aber erst nach Super Bowl LIII konnte es offiziell gemacht werden.

Die Miami Dolphins heuern Brian Flores, Linebackers Coach von Champion New England Patriots, als neuen Head Coach an. Bei den Cincinnati Bengals übernimmt mit Zac Taylor der Quarterback-Coach von Super-Bowl-Verlierer Los Angeles Rams das Ruder.

Flores heuert damit bei einem AFC-East-Rivalen der Patriots, wo er de facto die Agenden des Defensive Coordinators inne hatte, an.

"Ich hatte einen guten Job in New England und war nicht in Eile, Head Coach zu werden. Es musste alles passen und der richtige Ort sein", erklärt der 37-Jährige, der seit 2004 in verschiedenen Funktionen dem Betreuerstab der Patriots angehört hatte.

Taylor soll Bengals-Offensive beleben

Noch jünger ist mit 35 Jahren Taylor, der in den vergangenen beiden Jahren am im NFL-Endspiel nicht ersichtlichen Aufschwung der Rams-Offense mitgearbeitet hat. Er folgt Marvin Lewis, der nach 16 Saisonen beim Team aus Ohio gefeuert wurde.

"Zac ist ein aufstrebender Coach mit offensivem Backgrund, was in der heutigen NFL wichtig ist. Und er ist jung. Er verfolgt neue Ideen und Zugänge. Es wird aufregend sein und Spaß machen, unserem Team unter seiner Anleitung zuzusehen", erklärt Bengals-Präsident Mike Brown.

Die besten Bilder der Haftime-Show in Super Bowl LIII:

Bild 1 von 26 | © getty
Bild 2 von 26 | © getty
Bild 3 von 26 | © getty
Bild 4 von 26 | © getty
Bild 5 von 26 | © getty
Bild 6 von 26 | © getty
Bild 7 von 26 | © getty
Bild 8 von 26 | © getty
Bild 9 von 26 | © getty
Bild 10 von 26 | © getty
Bild 11 von 26 | © getty
Bild 12 von 26 | © getty
Bild 13 von 26 | © getty
Bild 14 von 26 | © getty
Bild 15 von 26 | © getty
Bild 16 von 26 | © getty
Bild 17 von 26 | © getty
Bild 18 von 26 | © getty
Bild 19 von 26 | © getty
Bild 20 von 26 | © getty
Bild 21 von 26 | © getty
Bild 22 von 26 | © getty
Bild 23 von 26 | © getty
Bild 24 von 26 | © getty
Bild 25 von 26 | © getty
Bild 26 von 26 | © getty

Textquelle: © LAOLA1.at

LASK-Präsident Gruber relativiert Rose-Lob aus Salzburg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare