Buffalo Bills traden Watkins und holen Matthews

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Buffalo Bills tätigen am Freitag in der NFL zwei spektakuläre Trades.

Einerseits geben sie ihren Star-Receiver Sammy Watkins an die Los Angeles Rams ab. Im Gegenzug erhalten die Bills Cornerback E.J. Gaines sowie einen Zweitrunden-Draftpick 2018. Die Rams bekommen zudem einen Sechstrunden-Pick.

Um die WR-Lücke zu schließen, erwirbt Buffalo in einem separaten Trade Jordan Matthews von den Philadelphia Eagles im Austausch für Cornerback Ronald Darby und einen Drittrunden-Draftpick 2018.

Damit wechseln zwei Mitglieder des starken Receiver-Jahrgangs aus dem Draft 2014 den Arbeitgeber.

Hilfe für Goff?

Watkins wurde damals als erster Passempfänger von den Bills an Position vier der ersten Runde gewählt, konnte das in ihn gesetzte Superstar-Versprechen bis dato jedoch nicht erfüllen - einerseits hatte er immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, andererseits war die QB-Situation bei den Bills in den vergangenen Jahren nur bedingt ideal.

Diesbezüglich gibt es jedoch auch bei den Rams, wo man bislang vergeblich auf den Durchbruch des letztjährigen Einser-Picks Jared Goff gewartet hat, genügend Fragezeichen.

Matthews wiederum wurde 2014 in der zweiten Runde von Philadelphia gewählt. Er brachte in seinen ersten drei Jahren für die Eagles solide Leistungen, aber keine herausragenden.

Dem Receiver-Jahrgang des Drafts 2014 gehören unter anderem auch Mike Evans (Tampa Bay), Odell Beckham Jr. (New York Giants) und Brandin Cooks (New England, ehemals New Orleans) an.



Textquelle: © LAOLA1.at

Sturm Graz: Foda zu Gerücht um Romano Schmid wortkarg

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare