Cleveland Browns schnappen sich Kareem Hunt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Cleveland Browns vermelden die Verpflichtung von Free-Agent-Runningback Kareem Hunt.

Der 23-Jährige schrieb Ende November Negativ-Schlagzeilen, als ein Video auftauchte, in welchem Hunt eine Frau in einer Hotelhalle zu Boden gestoßen und sie getreten hatte. Der Spieler hatte auch mehrere andere Anwesende in dem Hotel attackiert.

Er hatte seinem damaligen Team, den Kansas City Chiefs, gegenüber falsche Angaben gemacht und war erst durch das Video überführt worden. Die Chiefs haben Hunt daraufhin entlassen.

Hunt entschuldigt sich

In seinem ersten Statement als Cleveland-Spieler zeigte er sich reumütig. "Zuerst möchte ich mich noch einmal für meine Handlungen im vergangenen Jahr entschuldigen. Was ich tat, war falsch und unentschuldbar. Das ist nicht der Mann, zu dem ich erzogen wurde", sagte Hunt. Er habe aus der Erfahrung gelernt. Zugleich bedankte er sich bei den Browns-Verantwortlichen für die neue Chance.

Kareem Hunt wurde im Jahr 2017 von den Kansas City Chiefs in der dritten Runde gedraftet. Bereits in seiner ersten Saison konnte Hunt für Furore sorgen, als er mit 1.327 Rushing-Yards, die meisten erlaufenen Yards aller NFL-Runningbacks verzeichnete und zudem in die Pro Bowl gewählt wurde.

Textquelle: © Laola1/APA

Kein Baseball - Kyler Murray entscheidet sich für die NFL

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare