Fix! NFL-Draft aus Homeoffice

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Spielerverteilung beim NFL-Draft wird wegen der Coronavirus-Pandemie nun eine aus dem Home Office durchgeführte Veranstaltung.

Wie US-Medien am Montag berichteten, teilte der Chef der amerikanischen Football-Liga, Roger Goodell, den Teams eine entsprechende Entscheidung mit. Mitarbeiter der Clubs müssen demnach von zu Hause arbeiten und dürfen nur via Internet oder Telefon kommunizieren.

Der Draft-Termin bleibt aber vom 23. bis 25. April. Ursprünglich war für die zweitgrößte Veranstaltung nach der Super Bowl eine große Show in Las Vegas geplant. Beim Draft wählen die NFL-Teams neue Profis aus einem Pool von Nachwuchsspielern aus.

Goodell teilte den Mannschaften demnach zudem mit, dass ihre Trainingsgelände und Geschäftsstellen bis auf weiteres geschlossen bleiben. Die ursprüngliche Planung sah vor, dass Teams mit einem neuen Coach in dieser Woche mit dem Training für die neue Saison beginnen dürfen. Die Spielzeit soll im September beginnen.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

So erklärt Austria Wien die schlechte Rasen-Umfrage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare