Ermacora/Pristauz spielen in Cancún um Bronze

Ermacora/Pristauz spielen in Cancún um Bronze Foto: © GEPA
 

Der Erfolgslauf von Martin Ermacora und Moritz Pristauz beim ersten von drei zur Olympia-Quali zählenden FIVB 4* World Tour-Event in Cancún wird erst im Halbfinale eingebremst.

Am Montag zwingen die EM-Dritten 2019 im Viertelfinale gegen das lettische Top-Duo Aleksandr Samoilovs/Janis Smedins mit 14:21, 21:18, 15:13 in die Knie. Nach dem klaren Verlust des ersten Satzes, spielen die Österreicher im zweiten groß auf. In der Entscheidung holen sie zwei Mal einen vier Punkte-Rückstand auf und gehen als verdiente Sieger vom Platz.

Im Halbfinale muss sich das ÖVV-Duo Cherif Younousse/Ahmed Tijan aus Katar mit 17.21, 18:21 geschlagen geben.

Damit spielen Ermacora/Pristauz, die sich in Mexiko durch die Quali in den Hauptbewerb gekämpft hatten, am Dienstag um 19 Uhr MESZ gegen die Tschechen Ondrej Perusic/David Schweiner um Bronze. Die Sieger des 4*-Turniers in Doha vor einem Monat standen Ermacora/Pristauz bereits im ersten Pool-Match gegenüber – mit dem besseren Ende für Rotweißrot (21:18, 21:17).

"Wenn mir einer vor diesem Turnier gesagt hätte, dass wir ins Halbfinale kommen, hätte ich es nicht geglaubt", freut sich Ermacora über die bisherige Leistung. Das Ziel gegen die Weltranglisten-Zehnten ist klar: "Jetzt wollen wir die Medaille."

Cherif/Ahmed fordern im Finale die Weltranglistenersten Anders Mol/Christian Sørum aus Norwegen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..