Neuer ÖBV-Präsident will Bundesliga eingliedern

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Gerald Martens ist am Samstag in Gmunden einstimmig zum neuen Präsidenten des Österreichischen Basketballverbandes (ÖBV) gewählt worden. Neben dem Wiener Unternehmer sind auch Rechtsanwalt Haig Asenbauer und Finanzexperte Wolfgang Ryba neu im Vorstand, der von den Landesverbandspräsidenten Thomas Holzgruber (Wien) und Karl Winkler (Oberösterreich) komplettiert wird.

Martens will einer Aussendung zufolge mit seinem Team "die Ärmel hochkrempeln", um das Potenzial des österreichischen Basketballs auszuschöpfen. "Das ist aber nur möglich, wenn wir unsere Kräfte und Ressourcen bündeln und alle an einem Strang ziehen."

Der diesbezüglich "erste und wichtigste Schritt" sei die Wiedereingliederung der Admiral Basketball Bundesliga (ABL) und der Zweiten Bundesliga, also der beiden höchsten Spielklassen der Herren, in den Verband. Diese Maßnahme wird der Aussendung zufolge von allen beteiligten Clubs begrüßt und unterstützt. Der Prozess soll bereits "rechtzeitig vor Beginn der Spielzeit 2019/20 zur Gänze abgeschlossen sein".

Martens übernimmt die Verbandsführung von Hubert Schreiner, der sich der Wahl nach vier Jahren nicht mehr gestellt hat. Der St. Pöltner wurde vom neuen Vorstand zum Ehrenpräsident ernannt.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare