Nächster Pöltl-Konkurrent wahrscheinlich out

Aufmacherbild Foto: © getty
 

NBA-Minuten für Jakob Pöltl beim Regular-Season-Auftakt der Toronto Raptors gegen die Detroit Pistons (Nacht auf Donnerstag, 1.30 Uhr Österreich-Zeit) scheinen so gut wie sicher.

Neben Jared Sullinger, der am Montag am Fuß operiert wurde, dürfte mit dem am Sprunggelenk verletzten Lucas Nogueira ein weiterer Innenspieler der Kanadier ausfallen.

Head Coach Dwane Casey verkündet am Dienstag, dass ein Einsatz des Brasilianers im ersten Spiel nicht ausgeschlossen, aber unwahrscheinlich sei.

Schwierige Aufgabe

Damit verfügt Toronto mit Jonas Valanciunas und "Team-Baby" Pöltl über nur zwei fitte Center. Auf der Power-Forward-Position wird neben Routinier Patrick Patterson mit Pascal Siakam ein weiterer Rookie ins kalte Wasser geschmissen.

Auf die Raptors wartet gegen Detroit unter dem Korb eine wahrhaft große Herausforderung: Andre Drummond, 2014 mit den USA Weltmeister, war in der letzten Saison bester Rebounder der Liga, All-Star und wurde ins All-NBA Third Team berufen.

Zwar ist fehlt Backup Aron Baynes nach einem Nasenbeinbruch, aber mit dem 2,21 m großen Boban Marjanovic kommt ein weiterer Brocken auf Pöltl und Valanciunas zu.

In der Preseason setzte sich Toronto mit 103:92 durch.



LAOLA Meins

Jakob Pöltl

Verpasse nie wieder eine News ZU Jakob Pöltl!

Einfach über LAOLA Meins diesem Thema folgen, und individuell und persönlich alle Infos erhalten!

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare