Aldridge führt Spurs zurück auf die Siegerstraße

Aufmacherbild Foto: © getty
 

LaMarcus Aldridge führt die San Antonio Spurs (5-3) nach zuletzt zwei Niederlagen in der NBA zurück auf die Siegerstraße.

Der Power Forward steuert zum 121:112-Erfolg über die Oklahoma City Thunder (3-5) 39 Punkte, 4 Assists und 6 Rebounds bei. Jakob Pöltl bleibt bei 12:53 Minuten am Parkett zwar erstmals in dieser Saison ohne Punkte, verzeichnet in der Defensive aber sechs Rebounds und einen blocked shot.

Das Team habe wie er selbst erst nach der Pause mit mehr Energie gespielt, resümiert Pöltl im Gespräch mit der APA. Dass bei Aldridge "die Würfe gefallen sind (19 von 23, Anm.), hat natürlich auch geholfen", so der heimische NBA-Pionier

Was ihn selbst angehe, wisse er, dass seine Rolle im Team "mehr auf der defensiven Seite" liege. "Aber damit habe ich kein Problem. Ich werde weiterhin in der Defense hart arbeiten."

In dem Western-Conference-Duell hatte es lange Zeit keine augenscheinlichen Vorteile für ein Team gegeben. 33:30 nach dem ersten Viertel, 56:57 zur Halbzeit lauteten aus Sicht der Texaner die Zwischenstände. Die Spurs durften sich offensiv vor allem auf Aldridge verlassen, der bis zur Pause bereits 19 Punkte verbucht hatte.

Weil der Power Forward daran auch nach dem Seitenwechsel anschloss, setzte sich sein Team im dritten Abschnitt erstmals ein wenig ab. Letztlich musste Oklahoma City zum neunten Mal in Folge als Verlierer im AT&T Center vom Parkett. Neben Aldridge scorten auch Dejounte Murray (17), DeMar DeRozan (16), Bryn Forbes (14) und Patty Mills (10) für die Texaner zweistellig.

Am Samstag geht es für San Antonio gegen die Boston Celtics.



Emotionale Walker-Rückkehr bei Celtics-Sieg

Die Boston Celtics (6-1) feiern bei den Charlotte Hornets (4-4) einen 108-87-Erfolg und damit den sechsten Sieg in Folge. Auf Seiten der Gäste glänzen Gordon Hayward (20 Punkte, 10 Rebounds und 6 Assists) und Jayson Tatum (23 Punkte, 9 Rebounds, 1 Assist).

Eine emotionale Rückkehr feiert Kemba Walker (14 Punkten, 2 Rebounds und 6 Assists), der erstmals nach seinem sign-and-trade zu den Celtics an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrte.

Die Standing Ovations des Publikum trieben Walker die Tränen in die Augen. Nach acht Saisonen bei den Hornets führt er die Franchise-Statistiken Punkte, 3-Punkter und Spielminuten an.

Boston führt die Eastern Conference vor Miami (6-2) an. Die Heat jubeln bei Phoenix Suns (5-3) über einen 124:108-Sieg. Auf Seiten der Gäste überragt Jimmy Butler mit 34 Punkten, 5 Rebounds und 4 Assists.

Die Portland Trail Blazers (3-4) müssen sich bei den Los Angeles Clippers (5-3) 101:103 geschlagen geben.

Alle Ergebnisse und Tabellen im Überblick >>>

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

NBA: John Collins wird wegen Dopings für 25 Spiele gesperrt

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare