Gmunden entthront Kapfenberg

Gmunden entthront Kapfenberg Foto: © GEPA
 

Die Kapfenberger Titelserie ist beendet. Gmunden ist der neue Champion der Basketball Superliga (BSL). Die Oberösterreicher gewinnen das vierte Finalspiel in der Steiermark mit 90:83 und entscheiden die "Best-of-Five"-Serie mit 3:1 für sich.

Die Swans treten in Game 4 überaus souverän auf, übernehmen von Beginn an die Führung und geben diese nie aus der Hand. MVP Enis Murati ist mit 27 Punkten Topscorer der Partie.

Für die Swans ist es der fünf Meistertitel in der Klub-Geschichte und der erste seit 2010. Kapfenberg wurde zuletzt drei Mal in Folge Meister. Mit dem Gewinn des Titels besiegten die Swans auch einen "Finalfluch", der sie 18 Jahre lang begleitet hatte. 2003 und 2004 sowie 2018 und 2019 war Gmunden jeweils in der Endspielserie an den Obersteirern gescheitert.

Gmunden-Spieler Benjamin Friedrich meint im "Sky"-Interview: "Ich bin überglücklich, kann es gar nicht fassen. Endlich haben wir es geschafft. Vor der Saison hat keiner an uns geglaubt."

Benedikt Güttl sagt: "Es fühlt sich an wie ein Traum", und Toni Blazan ergänzt: "Endlich hat sich die harte Arbeit gelohnt. Unsere Defense ist ab dem zweiten Spiel viel besser geworden. Hoffentlich bleibt die Mannschaft zusammen." Auch Daniel Dolenc ist euphorisiert. "Ich bin sehr emotional. Wir sind Individuen, aber wir haben ein ganz spezielles Teamgefüge. Das macht es so speziell."

Textquelle: © LAOLA1.at/APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..