Gmunden vor ABL-Finaleinzug

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Die Swans Gmunden stehen vor dem Einzug ins Finale der ABL.

Die Oberösterreicher gewinnen das zweite Spiel der "best of five"-Halbfinalserie bei den Oberwart Gunners mit 71:58 (32:21). Titelverteidiger Kapfenberg stellt hingegen mit einem 89:82-(51:35)-Heimsieg gegen die Dukes Klosterneuburg auf 1:1.

Gmunden war als leichter Außenseiter ins Halbfinale gestartet. Nun können die Swans am Dienstag (19.00 Uhr) zu Hause den Aufstieg fixieren. Es wäre der elfte Finaleinzug der Klubgeschichte. Den Meistertitel holte der Vizemeister der vergangenen Saison zuletzt 2010.

Die Gmundner dominierten im Burgenland dank besserer Defensivarbeit. Die Oberwarter, als Nummer zwei des Grunddurchganges ins Play-off gegangen, fanden dagegen kein Rezept und kamen nie richtig ins Spiel. Stärkster Mann bei den Swans war US-Center Torrion Brummitt mit 19 Punkten und elf Rebounds.

Im Vorjahr war Gmunden in einer spannenden Finalserie an Kapfenberg gescheitert. 2019 könnte es durchaus zu einer Neuauflage kommen. Die favorisierten Kapfenberger hatten gegen Klosterneuburg aber auch im zweiten Spiel zu kämpfen. Die Steirer siegten trotz einer Schwächephase im dritten Viertel und hitziger Schlussphase. Topscorer war der Serbe Bogic Vujosevic mit 23 Punkten. Die Spiele drei und vier steigen jeweils in Klosterneuburg.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Admira-Party! Sasa Kalajdzic erteilt Trainingsverbot

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare