Neuville sichert sich Heimsieg bei WM-Premiere

Neuville sichert sich Heimsieg bei WM-Premiere Foto: © getty
 

Was für ein Spektakel auf der berühmt-berüchtigten Rennstrecke von Spa-Francorchamps in den belgischen Ardennen.

Belgien feiert seinen Rallye-Helden. Thierry Neuville, der bereits fünf Vize-Weltmeistertitel holte, sichert sich bei der Premiere der Belgien-Rallye gleich den Heimsieg. Die traditionsreiche Ypern-Rallye ist nach der Absage der Wales Rallye GB eingesprungen und Neuville nutzte die Chance zu seinem 14. Sieg in einem WM-Lauf, seinem ersten Saison-Erfolg.

"Wir hatten schon eine Menge Druck, aber ich habe mich trotzdem wohlgefühlt und konnte auf mein Team und mein Auto zählen", erklärt Neuville im Ziel. "Für Martijn freut es mich besonders. Sein erster Sieg hätte schon viel eher kommen sollen, aber wir hatten oft Pech." Mit Martijn meint Neuville seinen neuen belgischen Co-Piloten Wydaeghe, der seinen allerersten Sieg feierte.

Der 33-jährige Neuville aus dem deutschsprachigen Ostteil Belgiens siegt im Hyundai 120 Coupe WRC 30,7 Sekunden vor seinem Markenkollegen Craig Breen aus Irland. Hinter den beiden Hyundais landen drei Toyota Yaris WRC. Der Finne Kalle Rovanperä (+43,1) schafft vor Elfyn Evans (WAL/+49,6) und Weltmeister Sebastien Ogier (FRA/+55,8) den Sprung auf das Podest.

Ott Tänak holt sich mit dem Sieg auf der abschließenden Power Stage auf und rund um die F1-Rennstrecke fünf Extrapunkte für die WM, bleibt im Gesamtklassement aber nach Problemen mit Reifenschäden am Samstag mit 3:46 Minuten Rückstand Sechster.

In der WM-Wertung führt Ogier nach acht von zwölf Veranstaltungen mit 162 Punkten klar vor Evans und Neuville, die beide bei 124 Zählern halten.

Der nächste WM-Lauf steigt in Griechenland, die "Acropolis-Rallye" steht vom 9. bis 12. September auf dem Programm.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..