Dakar-Halbzeit! Walkner: "Supergute erste Woche"

Dakar-Halbzeit! Walkner: Foto: © GEPA
 

Für Österreichs Motorrad-Ass Matthias Walkner ist der zweite Sieg bei der Rallye Dakar zur Halbzeit in Griffweite.

2:39 Minuten fehlen dem Salzburger auf den führenden Briten Sam Sunderland. Walkner gab sich am Samstag, dem einzigen Ruhetag, zuversichtlich, seinem Konkurrenten auf den letzten sechs Etappen einen harten Kampf liefern zu können.

"Es war eine supergute erste Woche", lautete das Kurzfazit Walkners gegenüber der Veranstalterorganisation ASO. Das Duell mit dem Briten, aber etwa auch mit dem drittplatzierten Australier Daniel Sanders (+5:35 Min.), Teamkollege von Sunderland bei Gas Gas, bleibe in jedem Fall hochspannend. "In der zweiten Woche kann noch genau so viel passieren. Man hat gesehen, wie schnell es gehen kann, wenn man eine Abrisskante in die Dünen übersieht", erklärte Walkner.

Der Sieger von 2018, der sich 2017 nur Sunderland geschlagen geben musste, prophezeite "sicher noch interessante und lange sechs Tage. Die Marschrichtung stimmt, ich habe noch keinen Sturz gehabt. Deswegen kann ich recht zuversichtlich sein." Höchste Konzentration sei aber weiterhin vonnöten: "Einen Fehler, der dich 30 Minuten kostet, kannst du dir nicht leisten, weil so viele Fahrer eng dran sind. Ich habe mich bisher auf mein Roadbook konzentriert, bis jetzt mit Erfolg."

Textquelle: © APA Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..