Misano-Pole für Vinales, Rossi Vierter

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Spanier Maverick Vinales holt wie im Vorjahr die MotoGP-Poleposition für den Großen Preis von San Marino in Misano.

Der 25-Jährige setzt sich im ersten Qualifying nach der Sommerpause in 1:31.411 Minuten vor Franco Morbidelli und WM-Leader Fabio Quartararo durch. Damit ist die erste Startreihe komplett in der Hand von Yamaha.

Die Zeit von Vinales bedeutet nebenbei einen neuen Streckenrekord.

Valentino Rossi, der ebenfalls für den japanischen Hersteller fährt, wird starker Vierter.

Ducati-Pilot Francesco Bagnaia gibt nach seinem verletzungsbedingten Fehlen (Schienbeinbruch) bei den Rennen von Brünn und Spielberg sein Comeback und darf sich über den sechsten Startplatz freuen.

Andrea Dovizioso wird unmittelbar vor Johann Zarco Neunter.

Pol Espargaro und Miguel Oliveira müssen den Umweg über Q1 nehmen, nachdem sie den direkten Einzug ins Q2 verpasst hatten. Sie nehmen das Rennen am Sonntag von Platz elf bzw. Platz zwölf aus in Angriff. Auch die anderen beiden KTM-Fahrer Brad Binder und Iker Lecuona müssen das erste Qualifying bestreiten. Binder wird am Ende 16., Lecuona 18.

Wie bei der Formel 1 in Mugello erlebt die Motorrad-WM an diesem Wochenende in Italien die Rückkehr der Fans. Die bejubelten am Samstag vor allem den siebenmaligen MotoGP-Champion und Lokalmatador Rossi.

Das Rennen am Sonntag verpassen wird Cal Crutchlow. Bei dem LCR-Honda-Fahrer aus Großbritannien, der sich nach dem Großen Preis der Steiermark in Spielberg einer Arm-Operation unterziehen musste, wurden Komplikationen diagnostiziert. Er musste seine Nennung zurückziehen.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Enea Bastianini steigt 2021 in die MotoGP auf

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare