Valentino Rossi von WM-Führung überrascht

Aufmacherbild
 

Vinales? Marquez? Rossi!

Nach drei Rennen der MotoGP-Saison lacht der "Doctor" von der WM-Spitze. Ohne Sieg, aber mit drei Podestplätzen (3.,2.,2.) am Konto führt der Altmeister die Gesamtwertung an.

Mit diesem Zwischenresultat hätte Rossi nicht gerechnet. "Es ist eine große Überraschung, besonders für uns. Nach den Tests waren wir noch ziemlich frustriert und haben überlegt, was wir anders machen könnten. Da haben wir offenbar die richtige Wahl getroffen."

Der Italiener liegt in der WM mit 56 Punkten vor seinem Yamaha-Teamkollegen und zweifachen Saisonsieger Maverick Vinales (50) und Austin-Dominator Marc Marquez (38).

>>>Der gesamte MotoGP-WM-Stand

"Das Bike war super, ich habe speziell am Ende richtig pushen können. Das ist ist anders als in der letzten Saison, als ich am Anfang der Rennen stark war, dann aber sehr unter der nachlassenden Performance gelitten habe", erklärt "Vale".

>>>Endergebnis MotoGP in Austin

Der Weg zu einem möglichen zehnten WM-Titel in der Königsklasse wird noch weit: "Es sind nur drei Rennen bis jetzt gefahren. Es wird sehr hart, diese Position zu halten, speziell gegen Vinales und Marquez, die immer schnell sind. Aber es ist jetzt schon großartig. Wir haben viele Punkte, das ist außerdem mein bestes Resultat in Austin."

Wer weiß: Wenn Rossi diese Konstanz halten kann, geht er im vorhergesagten Duell zwischen Vinales und Marquez möglicherweise als lachender Dritter hervor.


VIDEO: Einblicke ins MotoGP-Projekt von KTM

>>>Hier geht es zur ganzen Doku "Ready To Race" über den Weg von KTM in die MotoGP!


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare