Lorenzo verzichtet auf Start in Thailand

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Wille war da, aber nach seinem neuerlich Sturz im Training zum GP von Thailand muss Jorge Lorenzo die Vernunft walten lassen.

Der Spanier verzichtet nach seinem heftigen Crash auf einen Start bei der MotoGP-Premiere in Thailand. Die Schmerzen im linken Handgelenk sind zu stark, sagt Lorenzo. "Ich muss mich jetzt erholen."

Erst am Donnerstag hatte der fünffache Weltmeister nach seinem Sturz in Aragon, bei dem er sich Zehe und Mittelfußknochen gebrochen hatte, die ärztliche Freigabe für einen Start in Buriram bekommen. Dann folgte im Training allerdings der wilde "Highsider".

Textquelle: © LAOLA1.at

Formel 1: So viel hat die Force-India-Übernahme gekostet

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare