Dovizioso beim Motocross verletzt

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Der Abstecher in die regionale Motocross-Meisterschaft endet für Andrea Dovizioso mit einer Verletzung.

Der italienische WM-Zweite der vergangenen drei Jahre in der MotoGP-Klasse bricht sich bei einem Sturz im Rennen in Faenza das linke Schlüsselbein.

Der 34-Jährige wurde gleich am Sonntag noch erfolgreich operiert. Die Hoffnung, beim wegen der Coronavirus-Pandemie verspäteten Saisonstart in drei Wochen in Jerez in Spanien dabei sein zu können, soll der Italiener jedoch noch nicht aufgegeben haben.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Stuttgart fixiert Bundesliga-Aufstieg, HSV vergeigt letzte Chance

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare