Bagnaia gewinnt Abbruch-Rennen in Portimao

Bagnaia gewinnt Abbruch-Rennen in Portimao Foto: © getty
 

Francesco Bagnaia sichert sich mit seinem Sieg im MotoGP-Rennen in Portimao den Vize-Weltmeistertitel und Ducati den Triumph in der Konstrukteurs-Wertung.

Der Italiener feiert beim Grand Prix der Algarve vor Ex-Weltmeister Joan Mir (ESP/Suzuki) und Markenkollege Jack Miller (AUS) seinen dritten Saisonsieg.

Das vorletzte Saison-Rennen in Portugal wird in der vorletzten Runde abgebrochen, nachdem Iker Lecuona (ESP) den Vorjahressieger und KTM-Kollegen aus Portugal Miguel Oliveira bei seinem Sturz abräumt - beide Fahrer kommen glimpflich davon. Bester KTM-Pilot wird Brad Binder auf Rang 10.

Marc Marquez ist aufgrund einer Gehirnerschütterung zwar nur Zuschauer, Bruder Alex hält die Familien-Fahne jedoch hoch und schrammt als Vierter knapp an seinem dritten MotoGP-Podest vorbei.

Ein Wochenende zum Vergessen erlebt der frischgebackene Weltmeister Fabio Quartararo. Der 22-jährige Franzose schlittert fünf Runden vor Rennende auf seiner Yamaha von der Strecke und scheidet erstmals in dieser Saison aus.

Valentino Rossi holt in seinem vorletzten Rennen als 13. wie Marquez-Ersatzmann Stefan Bradl (15.) WM-Punkte.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..