F1 auch künftig in Australien

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Nach der Bekanntgabe der Vertragsverlängerung mit dem Silverstone Circuit vermeldet die Formel 1 am Donnerstag die Bindung mit einer weiteren geschichtsträchtigen Strecke.

Der Albert Park in Melbourne, seit vielen Jahren Austragungsort des ersten Rennens der Saison, bleibt zumindest bis 2025 weiterhin im F1-Kalender. Formel-1-Rennen werden in Melbourne seit 1996 ausgetragen - bis auf die Jahre 2006 bis 2010 gab die Stadt an der Südostküste Australiens stets den Kickoff zur neuen Saison.

Für das F1-Rennen in der kommenden Saison steht bereits das Datum fest: Der Große Preis von Australien und somit das erste Rennen der Saison 2020 findet am 15. März statt.

"Wir sind sehr glücklich, dass wir unsere Zusammenarbeit mit der Stadt Melbourne bis zumindest 2025 verlängern konnten. Die Entscheidung die Zusammenarbeit vorzeitig zu verlängern, hat ihren Ursprung in der Tatsache, dass das Event einen großen Erfolg für Australien und generell die ganze Welt darstellt. Wir können es nicht erwarten zurück nach Melbourne zu kehren, um das 25-Jahr-Jubiläum dieses Rennens feiern zu können", erklärt F1-CEO Chase Carey.

Textquelle: © LAOLA1.at

Hartberg komplettiert Trainerteam mit Ajax-Jugendcoach

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare