Formel 1: Hanoi-Rennen fraglich, Ersatz steht

Aufmacherbild Foto: © getty
 

In der Formel 1 herrscht weiterhin Unklarheit über die Austragungsorte der Rennen. Möglicherweise muss nun auch der Grand Prix von Vietnam weichen.

Ursprünglich sollte das Rennen im November nachgeholt werden, ein Anstieg der Corona-Infektionen im Küstenort Da Nang lässt nun aber Zweifel aufkommen, wie der britische Sender BBC mitteilt.

In der Formel 1 will man dies noch nicht bestätigen. Dennoch denkt man über weitere Rennen in Europa nach, wie die BBC unter Berufung auf einen Insider berichtet.

Rennen in Jerez und Istanbul?

Kandidaten sind demnach der Circuito de Jerez in Jerez de la Frontera in Spanien und der Istanbul Park Circuit in der Türkei. In Istanbul fand von 2005 bis 2011 ein Großer Preis statt. Jerez war 1997 zuletzt Austragungsort eines WM-Laufs der Königsklasse, wird aber häufig als Teststrecke genutzt.

Noch steht der komplette Kalender für die Formel-1-Saison nicht fest. Ziel sei es, mindestens 16 Rennen zu fahren, um die vollen TV-Gelder zu kassieren. Bisher sind aber erst 13 Rennen geplant.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Sabotage? Ferrari: "Wir opfern Vettel nicht"

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare