Binotto: Ferrari "nicht konkurrenzfähig"

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Im Vorfeld des Großen Preises von Kanada in Montreal (Sonntag, ab 20:10 Uhr im LIVE-Ticker) sieht Ferrari-Temachef Mattia Binotto seinen Rennstall einmal mehr im Hintertreffen.

In seiner Erklärung wird der 49-Jährige überraschend deutlich und macht den Fans nur wenig Hoffnung auf eine Trendwende: "Wir wissen, dass wir momentan nicht konkurrenzfähig sind. In absehbarer Zeit haben wir keine Möglichkeiten für Änderungen am Auto, die einen entscheidenden Einfluss auf unsere Probleme nehmen würden."

Neben der zuletzt schlechten Taktik, die unter anderem das Rennen von Charles Leclerc beim Grand Prix von Monaco negativ beeinflusste, bereiten vor allem das Reifenmanagement und die Leistung in langsamen Kurven Probleme.

Sebastian Vettel hat nach sechs Rennen als Dritter bereits 55 Punkte Rückstand auf den WM-Führenden Lewis Hamilton.

Textquelle: © LAOLA1.at

Richard Strebinger dankt Helge Payer mit emotionalen Worten

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare