Alonso rechnet mit der Formel 1 ab

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Wenige Tage nach seiner Rücktrittsankündigung holt Fernando Alonso zum Rundumschlag gegen die Formel 1 aus.

"Ich habe aufgehört, weil die Action auf der Strecke meiner Meinung nach richtig schwach ist", sagt der Noch-McLaren-Pilot am Rande des WEC-Wochenendes in Silverstone, wo er für Toyota fährt.

"Tatsächlich reden wir in der F1 mehr über Dinge, die abseits der Strecke stattfinden. Wir sprechen über Polemik. Wir sprechen über Funksprüche. Wir reden über all diese Dinge und wenn man das so häufig macht, dann ist das ein schlechtes Zeichen. Das liegt daran, dass die Action auf der Strecke an so einem Wochenende nicht gut war - und dieses Gefühl gibt mir die F1 aktuell."

Und noch etwas stört den Spanier an der aktuellen Königsklasse: "In den Jahren 2003, 2004, 2008 und 2011 habe ich nicht viele Rennen gewonnen. Aber es war schwieriger, vorauszusagen, was in Spa oder Monza passieren würde. Jetzt können wir schon vorher schreiben, was dort passieren wird. Wir können die ersten 15 Plätze vorhersagen und liegen bis auf ein oder zwei Fehler richtig. Es ist hart, wie vorhersehbar alles geworden ist."

Ganz abgeschlossen hat Alonso mit der Formel 1 trotz der Kritik noch nicht, wie er erneut betont: "Ich denke, dass die Tür offen bleibt, weil ich aktuell auf dem besten Level meiner Karriere fahre. Und warum sollte man Türen schließen, wenn in der Zukunft alles möglich ist? Ich bin jung, ich bin ja keine 45 Jahre alt."

LAOLA1 hat die besten Bilder der F1-Karriere von Fernando Alonso:

Bild 1 von 51 | © GEPA
Bild 2 von 51 | © GEPA
Bild 3 von 51 | © GEPA
Bild 4 von 51 | © GEPA
Bild 5 von 51 | © GEPA
Bild 6 von 51 | © GEPA
Bild 7 von 51 | © GEPA
Bild 8 von 51 | © GEPA
Bild 9 von 51 | © GEPA
Bild 10 von 51 | © GEPA
Bild 11 von 51 | © GEPA
Bild 12 von 51 | © GEPA
Bild 13 von 51 | © GEPA
Bild 14 von 51 | © GEPA
Bild 15 von 51 | © GEPA
Bild 16 von 51 | © GEPA
Bild 17 von 51 | © GEPA
Bild 18 von 51 | © GEPA
Bild 19 von 51 | © GEPA
Bild 20 von 51 | © GEPA
Bild 21 von 51 | © GEPA
Bild 22 von 51 | © GEPA
Bild 23 von 51 | © GEPA
Bild 24 von 51 | © GEPA
Bild 25 von 51 | © GEPA
Bild 26 von 51 | © GEPA
Bild 27 von 51 | © GEPA
Bild 28 von 51 | © GEPA
Bild 29 von 51 | © GEPA
Bild 30 von 51 | © GEPA
Bild 31 von 51 | © GEPA
Bild 32 von 51 | © GEPA
Bild 33 von 51 | © GEPA
Bild 34 von 51 | © GEPA
Bild 35 von 51 | © GEPA
Bild 36 von 51 | © GEPA
Bild 37 von 51 | © GEPA
Bild 38 von 51 | © GEPA
Bild 39 von 51 | © GEPA
Bild 40 von 51 | © GEPA
Bild 41 von 51 | © GEPA
Bild 42 von 51 | © GEPA
Bild 43 von 51 | © GEPA
Bild 44 von 51 | © GEPA
Bild 45 von 51 | © GEPA
Bild 46 von 51 | © GEPA
Bild 47 von 51 | © GEPA
Bild 48 von 51 | © GEPA
Bild 49 von 51 | © GEPA
Bild 50 von 51 | © GEPA
Bild 51 von 51 | © getty

Textquelle: © LAOLA1.at

Fernando Alonso beendet seine Formel-1-Karriere

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare