Bortolotti überraschend am DTM-Podest

Bortolotti überraschend am DTM-Podest Foto: © GEPA
 

Starke Vorstellung von Mirko Bortolotti bei einem Gaststart in der DTM.

Der 31-jährige Wiener, der mittlerweile mit italienischer Lizenz fährt, belegt im ersten Rennen in Assen überarschend Platz zwei. Er muss sich nur Marco Wittmann (BMW) geschlagen geben. Der Deutsche ist in einer eigenen Liga unterwegs und gewinnt trotz einer 5-Sekunden-Zeitstrafe. Bortolotti landet mit 3,100 Sekunden dahinter auf Rang 2.

Das Podest komplettiert Liam Lawson (AF Corse Ferrari). Der Red-Bull-Pilot übernimmt damit die Führung in der Gesamtwertung. Der bisherige Gesamtführende Kelvin van der Linde hat Pech bei einer Safety-Car-Phase und macht nur einen Punkt.

Klien in den Top 5, Auer punktet

Ein starkes Rennen fährt auch Christian Klien, der als Gaststarter im McLaren Rang fünf belegt. Lucas Auer (Mercedes) beendet den elften DTM-Lauf nach einer Zeitstrafe wegen eines Boxenstopp-Vergehens als Zehnter.

Da Klien und Bortolotti als Gastpiloten nicht für die Meisterschaft gewertet werden, erhält Auer die Punkte für Platz acht. "Leider kämpfen wir nach wie vor mit der Pace. Und wenn du von 15 wegfährst, dann noch eine saudumme Strafe bekommst, schlussendlich aber als Achter gewertet wirst, musst du im Grunde zufrieden sein", sagte der Kufsteiner nach dem Rennen.

In der Meisterschaft führt Lawson mit 150 Punkten vor Wittmann und van der Linde (jeweils 148 Zähler). Am Sonntag steht das zweite Rennen in Assen am Programm (Start 13:30 Uhr).

Danach folgen noch zwei Rennwochenenden am Hockenheimring und am Norisring.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..