Formel E: Bird verliert Rennsieg in Hongkong

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Sam Bird verliert seinen Sieg beim Formel-E-Rennen in Hongkong.

Bird fügt dem Führenden Andre Lotterer bei einem Duell in der vorletzten Runde einen Reifenschaden zu. Der Virgin-Pilot wird zunächst als Sieger des 50. Rennens der Formel-E-Geschichte ernannt, der Deutsche fiel auf den letzten Platz zurück.

Die Rennkommissare belegen Bird nachträglich mit einer Fünf-Sekunden-Strafe, wodurch er auf Platz sechs zurückfällt.

Somit erbt Edoardo Mortara (Venturi) den Sieg, neuer Zweiter ist Lucas di Grassi (Audi), Robin Frijns (Virgin) rückt auf Platz drei nach vorne.

Pole-Setter Stoffel Vandoorne fällt zur Rennmitte wegen eines technischen Problems aus. Der ehemalige Formel-1-Star Felipe Massa erzielt mit einem sechsten Platz sein bisher bestes Ergebnis in der Formel E.

Textquelle: © LAOLA1.at

Ski-Weltcup: Hirscher im Kranjska-Gora-Slalom am Podest

Zum Seitenanfang»

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare