Vinales-Cousin stirbt nach Unfall in Superbike-WM

Vinales-Cousin stirbt nach Unfall in Superbike-WM
 

Die Motorsportwelt trägt erneut Trauer: Dean Berta Vinales, Cousin von MotoGP-Pilot Maverick Vinales, verstirbt nach einem Unfall in der Superbike-Weltmeisterschaft in Jerez.

Der erst 15-jährige Spanier ist im ersten Rennen der WSS300 in einen Massensturz verwickelt und erleidet schwere Kopf- sowie Brustkorbverletzungen. In der Ambulanz sowie im Medical Centre am Circuito de Jerez-Angel Nieto in Jerez de la Frontera kämpfen die Ärzte vergeblich um das Leben des jungen Fahrers. Kurz nach 15 Uhr teilt der Veranstalter der Superbike-WM mit, dass Berta Vinales in Folge seiner schweren Verletzungen an der Rennstrecke verstorben ist.

Dean Berta Vinales ist bereits das dritte Motorrad-Nachwuchstalent, das in diesem Jahr bei einem Unfall ums Leben kommt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..