Aleksandar Mitrovic rettet Serbien spät

Aleksandar Mitrovic rettet Serbien spät Foto: © getty
 

Fulham-Stürmer Aleksandar Mitrovic rettet Serbien mit einem Doppelpack beim 2:1-Sieg in Aserbaidschan am dritten Spieltag der WM-Qualifikation.

Der Angreifer bringt die Serben bereits in der 16. Minute in Führung, in weiterer Folge verpasst es seine Mannschaft die Chancen der ersten Halbzeit in weitere Tor umzumünzen.

So kann Aserbaidschan nach einem Elfmeter in der 59. Minute durch Makhmudov ausgleichen. In der Schlussphase dann doch die Entscheidung zu Gunsten Serbiens: Mitrovic erzielt sein fünftes Tor der laufenden WM-Quali nach Vorlage durch Sergej Milinkovic-Savic (81.).

Dadurch hält Serbien bei sieben Punkten und führt aktuell die Gruppe A an. Dahinter lautert Portugal mit vier Zählern. Cristiano Ronaldo und Co. sind um 20:45 Uhr in Luxemburg zu Gast.

Slowenien patzt auf Zypern

Slowenien blamiert sich hingegen auf Zypern mit einer 0:1-Niederlage. Das Goldtor erzielt Pittas in der 42. Minute. Ex-ÖFB-U21-Kicker Sandi Lovric, der den Siegtreffer beim 1:0-Sieg gegen Kroatien erzielen konnte, wird in der 81. Minute ausgewechselt. Sturm-Verteidiger Jon Gorenc Stankovic sitzt auf der Bank.

Mit dem ersten Sieg der laufenden Quali schiebt sich Zypern mit vier Punkten vorläufig auf Platz zwei. Slowenien liegt ist vier Punkten Vierter. Russland führt die Gruppe H mit sechs Punkten an, Vizeweltmeister Kroatien ist mit drei Zählern Dritter. Beide Teams sind noch heute um 20:45 im Einsatz.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..