Fußball-WM 2030 in Israel und Nachbarstaaten?

Fußball-WM 2030 in Israel und Nachbarstaaten? Foto: © getty
 

FIFA-Präsident Gianni Infantino hat seine erste Reise nach Israel angetreten und mit einer erstaunlichen Idee für Aufsehen gesorgt.

"Warum können wir nicht von der Weltmeisterschaft in Israel und bei seinen Nachbarn träumen?", gab Infantino gegenüber der Zeitung "Times of Israel" zu Protokoll. Demnach könne sich der 51-Jährige vorstellen, die WM 2030 im Nahen Osten abzuhalten.

Das Fußball-Turnier soll von den Vereinigten Arabischen Emiraten angeführt werden, bestätigte das Büro von Israels Ministerpräsident Naftali Bennett nach einem gemeinsamen Treffen mit Infantino dessen Vorschlag.

Für das Turnier in neun Jahren planen auch die südamerikanischen Länder Uruguay, Argentinien, Paraguay und Chile eine gemeinsame Bewerbung. Die vier britischen Verbände bereiten ebenfalls eine gemeinsame Kandidatur mit Irland vor. Offizielles Interesse besteht zusätzlich von Portugal und Spanien sowie China.

Die WM 2030 wird im Jahr 2024 vergeben. Zuvor findet der Wettbewerb in Katar (Winter 2022) sowie 2026 in den USA, Kanada und Mexiko mit erstmals 48 Nationen statt.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..