Ecuador steht vor WM-Teilnahme

Ecuador steht vor WM-Teilnahme Foto: © getty
 

Ein 1:1-Remis gegen Peru am 16. Spieltag der WM-Qualifikation in Südamerika lässt Ecuador von der vierten Teilnahme am Großereignis träumen.

Estrada bringt "El Tri" in Lima schon in der zweiten Minute in Führung, Flores (69.) erzielt den für den Peruaner so wichtigen Ausgleichstreffer.

Ecuador hält als Dritter bei 25 Punkten, der Vorsprung auf die fünftplatzierten Peruaner, die den Interkontinental-Playoff-Platz belegen, beträgt vier Punkte.

Dazwischen liegt mit 22 Zählern Uruguay, das einen 4:1-Sieg über Venezuela bejubeln darf. Bentancur (1.), De Arrascaeta (23.), Cavani (45.+1) und Suarez (53.) treffen für die "Urus". MLS-Star Josef Martinez erzielt den Ehrentreffer für den Tabellenletzten (65.).

Ende März bekommt es Ecuador mit dem Vorletzten Paraguay zu tun. Uruguay und Peru duellieren sich im vielleicht vorentscheidenen Duell um den letzten Fix-Platz in Katar. Dadurch reicht Ecaudor schon ein Punkt gegen Paraguay, um sich fix zu qualifizieren.

Ebenfalls im Rennen um einen Platz bei der WM bleibt Chile, das Bolivien mit 3:2 besiegt. Die Chilenen belegen mit 19 Punkten Rang sechs, haben zwei Punkte Rückstand auf Peru, drei auf Uruguay. Ende März gastiert "La Roja" allerdings bei Tabellenführer Brasilien.

Die Top Vier qualifizieren sich für die Endrunde in Katar, der Fünfte muss ins Kontinental-Playoff.

Brasilien und Argentinien siegen

Brasilien bleibt trotz der bereits fixierten Qualifikation für das Turnier in Katar souverän und feiert einen 4:0-Sieg über Nachzügler Paraguay. Rafinha (28.), Coutinho (62.), Antony (86.) und Rodrygo (88.) erzielen die Tore der "Selecao".

Argentinien, wie Erzrivale Brasilien immer noch ungeschlagen, verschärft indes mit einem 1:0-Sieg über Kolumbien die Krise von "Los Cafeteros". Lautaro Martinez erzielt den Siegtreffer für die "Albiceleste".

Die Argentinier bleiben mit 35 Punkten vier Zähler hinter Brasilien Zweiter. Als Siebenter hat Kolumbien kaum noch Hoffnungen auf die WM-Teilnahme. Das Team von Reinaldo Rueda hat vier Punkte Rückstand auf den Playoff-Platz, den Peru belegt. Uruguay auf dem letzten Fixplatz ist bereits um fünf Punkte enteilt. Die letzten beiden Partien bestreitet Kolumbien gegen Bolivien und Venezuela.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..