Carlos Queiroz neuer Kolumbien-Teamchef

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Carlos Queiroz erkundet neue Aufgaben: Der 65-jährige Portugiese übernimmt das Amt als Teamchef von Kolumbien, es wird seine erste Trainer-Tätigkeit in Südamerika.

Erst vor wenigen Tagen nahm Queiroz Abschied aus dem Iran, mit dem er bei der WM knapp am Aufstieg ins Achtelfinale scheiterte.

Damit hat Kolumbien sechs Monate vor der Copa America in Brasilien einen neuen Coach. Großes Ziel ist die Qualifikation für die WM 2022 in Katar. Queiroz' Vorgänger Jose Pekerman hatte Kolumbien nach 16-jähriger Abwesenheit zu den WM-Endrunden 2014 und 2018 geführt.

Textquelle: © LAOLA1.at/APA

Fix: Bayern werden HSV-Youngster Jann-Fiete Arp holen

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare