4 Klubs wohl raus! Die Super League zerbröselt

4 Klubs wohl raus! Die Super League zerbröselt Foto: © getty
 

Wird die große Revolte im europäischen Fußball nur knapp 48 Stunden alt?

Manchester City und der FC Chelsea haben sich nach englischen Medienberichten von der Super League abgewendet und stehen vor einem Rückzug. Das berichten "Sky", die "BBC" und die "Sun" übereinstimmend.

ManCity hat mittels einer kurzen Aussendung mittlerweile bestätigt, dass die Formalitäten zu einem Ausstieg eingeleitet wurden (HIER nachlesen>>>). Zudem scheint jetzt auch der FC Arsenal zu wackeln.

Damit nicht genug, mehren sich aus Spanien die Berichte, wonach sich Atletico Madrid und der FC Barcelona ebenfalls zu einem Rückzug entschieden haben sollen.

"Barcelona wird kein Teil der Super League, solange unsere Mitglieder nicht dafür gestimmt haben. Es ist ihr Klub", heißt es in einem Statement von Barcelona-Präsident Joan Laporta.

Laut "Talksport" soll es noch am Abend ein Treffen der zwölf involvierten Vereine geben, um die Super League womöglich ganz aufzulösen.

Auch personelle Konsequenzen soll es schon geben: Andrea Agnelli steht demnach vor einem Rücktritt als Präsident von Juventus Turin, Ed Woodward - Vice-Chairman bei Manchester United - wird sein Amt Ende 2021 niederlegen.

Chelsea-Fans, die sich zum Protest gegen die Super-League-Pläne vor dem Stadion Stamford Bridge in London versammelt haben, feiern bereits, wie auf Videos in sozialen Netzwerken zu sehen ist. "Wir haben den Fußball gerettet!", skandieren sie.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..