SC Eisenstadt ruft zu speziellem Spiel auf

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der SC Eisenstadt hat wahrlich schon bessere Zeiten hinter sich.

Am 1. Mai 2020 geht jedoch ein besonderes Event über die Bühne. Die Burgenländer kehren in ihre ehemalige Heimstätte zurück. Das Lindenstadion wird so zum fiktiven Schauplatz für das "Spiel gegen Corona".

Aufgrund der Covid-19-Pandemie entfallen vielen Vereinen überlebenswichtige Einnahmen wie Kantinenumsätze und Eintrittserlöse. Darum bündelt der SCE all seine Kräfte. Gemeinsam mit allen Fans, Freunden und Unterstützern nimmt der SCE den Kampf mit dem schier übermächtigen Gegner auf.

"Mit diesem besonderen Ereignis möchte der SC Eisenstadt den Fußballfreunden im Burgenland und auch darüber hinaus eine Ablenkung vom derzeit für viele herausfordernden Alltag zu bieten", so Obmann Michael Billes. Dafür wird der SCE für ein Spiel in seine ehemalige Heimstätte zurückkehren.

Das altehrwürdige Lindenstadion wird zum Schauplatz für ein virtuelles Heimspiel. Alle Freunde des runden Leders in und um das Burgenland sind eingeladen, die einzigartige Möglichkeit zu ergreifen, noch einmal ein Ticket für ein Spiel in der Kult-Arena im Eisenstädter Schlosspark in Händen zu halten. Das fiktive Spiel findet am 1. Mai um 19:07 Uhr statt.

Wie funktioniert das virtuelle Spiel?

Das Spiel findet nicht in der Realität, sondern in der Vorstellungskraft der Zuschauer statt. In den erfolgreichsten Zeiten des 1907 gegründeten Traditionsvereins säumten bis zu 16.000 Menschen die Ränge der Arena.

Der größte Erfolg des Kultclubs sind insgesamt 13 Jahre Zugehörigkeit zur National- bzw. Bundesliga sowie der Gewinn des prestigeträchtigen Mitropacups im Jahr 1984.

Als Erinnerung an dieses denkwürdige Event erwartet alle Ticketkäufer eine exklusive Eintrittskarte sowie eine persönliche Videobotschaft eines SCE-Spielers. Der Vorverkauf startet am 5. April über die Vereins-Homepage.

Tickets gibt es ab 9 Euro aufwärts. Wer sich ein "kühles Blondes" gönnt, erhält einen Gutschein für ein Getränk beim 1.Heimspiel in Eisenstadt. Preis: 5 Euro.

Für Unternehmen bieten wir die Möglichkeit einer Logowerbung. Mit 75 Euro können Firmen eine Nennung in einem eigenen Posting auf der Facebook-Veranstaltungsseite des Spiels erwerben. Es besteht auch die Möglichkeit einer Matchballspende oder eines virtuellen Ehrenankicks.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at

Bundesliga: Horror-Zeugnis für Austria-Rasen in VdF-Umfrage

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare