Polster kontert Herzog: "Nach Almi eingeschlafen"

Polster kontert Herzog: Foto: © GEPA
 

Nach den besonders amüsanten Geburtstags-Glückwünschen von Andreas Herzog an Toni Polster zu dessen 57. Geburtstag meldet sich nun der Jubilar und kontert seinem ehemaligen ÖFB-Teamkollegen.

Herzog hatte per Facebook-Video schmunzelnd an die von Polster versprochene Riesenfeier erinnert, die er seinen Mitspielern versprach, sollte er den Torrekord von Hans Krankl knacken. Polster ließ laut Herzog am Ende im Teambus 25 Bierdosen von einer ungarischen Tankstelle springen.

Dem entgegnet Polster nun in seiner gewohnten Art gekonnt. "Zur Info, lieber Andi: Es waren vier Tankstellen. Aber nach 90 Minuten am Feld bist du im Bus gleich nach einem Almdudler eingeschlafen und hast nichts mehr mitbekommen", richtet der ÖFB-Rekord-Teamschütze in einem Instagram-Video aus.

Auch auf Herzogs Aussage, wonach Polsters Gladbach-Dress das Lieblings-Trikot seiner Frau sei, weil es nicht verschwitzt ist, weiß Polster zu kontern. "Im Vertrauen hat mir deine Frau erzählt, dass ich schon immer ihr Lieblingsspieler war, weil ich dorthin gegangen bin, wo es wehtut, nämlich in den Sechzehner und nicht irgendwelche Alibi-Pässe gespielt habe."

Seht im Video, wie sich Toni Polster selbst zum Geburtstag gratuliert:

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..