Constantini: "Niemand ist schwer verletzt!"

Constantini: Foto: © GEPA
 

Der Auto-Unfall von Ex-ÖFB-Teamchef Didi Constantini auf der Brenner-Autobahn sorgt für unterschiedliche Darstellungen in den Medien.

Der 64-jährige Tiroler will die Folgen des Zusammenstosses auf der A13 auf seiner Facebookseite "Fussballcamps mit Didi Constantini" relativieren. Es gäbe noch keine gesicherten Angaben über den genauen Unfallhergang. Zudem ist es dem Stubaitaler Constantini wichtig mitzuteilen, dass es bei dem Zwischenfall auf der A13 keine Schwerverletzten zu beklagen gibt.

Weitere Videos

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..