Algerien beim Afrika Cup ausgeschieden

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Algieren ist beim Afrika Cup so wie Gastgeber Gabun bereits in der Gruppenphase ausgeschieden. Das Team rund um Riyad Mahrez, Afrikas Fußballer des Jahres, kommt am 3. Spieltag der Gruppe B gegen das bereits qualifizierte Senegal nur zu einem 2:2 und bleibt sieglos. Slimani sorgt zwei Mal für die Führung (10., 52.), doch Diop (44.) und Sow (54.) können ausgleichen.

Tunesien besiegt Simbabwe nach Toren von Sliti (9.), Msekni (22.), Khnisi (36.), Khazri (45./Elfmeter) bzw. Musona (42.), Ndoro (58.) mit 4:2 und steigt ebenfalls ins Viertelfinale auf. Dort wartet Burkina Faso. Senegal trifft auf Kamerun.

VIDEO: Fußball total - die Highlight Show

Textquelle: © LAOLA1.at

Yordy Reyna wechselt von Salzburg nach Vancouver

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare