Aubameyang-Treffer für Gabun zu wenig

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Gastgeber Gabun konnte zum Auftakt des Afrika-Cups nicht den heiß ersehnten Sieg einfahren.

Das Team von Jose Antonio Camacho muss sich gegen Guinea-Bissau mit einem 1:1 zufrieden geben.

Dabei gehen die Hausherren durch Dortmunds Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang, der aus kurzer Distanz einschießt, in Führung (53.). Juary Soares erzielt kurz vor Schluss jedoch noch per Kopf den Ausgleich (90.) für die Gäste.

Gabun ist lange Zeit das aktivere Team, kann seine Möglichkeiten jedoch nicht nützen.

Guinea-Bissau wird in der Schlussphase stärker und trifft zum nicht unverdienten Ausgleich.

Kamerun auch nur mit Remis zum Auftakt

Kamerun verpasste im zweiten Spiel die Chance, durch einen Sieg gegen Burkina Faso die Führung in der Gruppe A zu übernehmen.

Die "unbezähmbaren Löwen" kamen zum Auftakt über ein 1:1 nicht hinaus. Benjamin Moukandjo hatte Kamerun in der 35. Minute in Führung gebracht, Issoufou Dayo glich für Burkina Faso aus (75.).


VIDEO: Die Highlights des 5:0-Sieges von Barca gegen Las Palmas (Artikel wird darunter fortgesetzt)

Textquelle: © LAOLA1.at

Die große Vorschau auf den Afrika-Cup 2017

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare