Boykott? Jetzt spricht Roman Wallner

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der Weihnachtsfeier-Boykott in Grödig (Hier nachlesen!) schlug hohe Wellen, sogar der "Kicker" hat darüber berichtet.

In den "Salzburger Nachrichten" nimmt Roman Wallner am Tag danach aber nun die Schärfe heraus, die Aktiven wollen nichts von einem gezielten Boykott wissen: "Wir haben es so interpretiert, dass die Teilnahme an der Feier freiwillig war. Daher haben viele das verlängerte Wochenende anderweitig genützt."

Christian Haas sagt: "Es wurde extra noch einmal in der WhatsApp-Gruppe an die Feier erinnert." Am Montag habe der Manager der Mannschaft persönlich sein Missfallen kundgetan.

Wallner sagt über das Klima: "Die Stimmung ist nach wie vor gut, alle ziehen mit. Respekt vor den Burschen, die großteils direkt von ihrer Arbeit ins Training kommen."

Zuletzt ließ Haas aber durchblicken, dass ein Aufstieg in die neue 2. Liga aus finanziellen Gründen schwierig werden würde, was viele Spieler enttäuscht habe - und möglicherweise auch zum gezielten Fernbleiben von der Weihnachtsfeier veranlasst haben soll.


Textquelle: © LAOLA1.at

Thomas Diethart denkt weiter an mögliches Karriereende

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare