Foda-Assistent verlässt den ÖFB

Foda-Assistent verlässt den ÖFB Foto: © GEPA
 

ÖFB-Teamchef Franco Foda muss sich nach einem neuen Assistenten umsehen. Imre Szabics verlässt das Nationalteam und wird am 1. April in seiner ungarischen Heimat Cheftrainer beim aktuellen Taellendritten MOL Fehervar FC.

Szabics wird bei den kommenden drei WM-Qualispiele im März noch mit von der Partie sein. Wer neben Thomas Kristl künftig als Assistent Fodas fungiert, werde "im Lauf der nächsten Wochen entschieden", teilt der Verband mit.

Der 39-Jährige Szabics war schon beim SK Sturm Co-Trainer unter Foda und folgte dem Deutschen dann im Oktober 2017 zum ÖFB.

"Imre Szabics ist mit dem Wunsch auf uns zugekommen, die Chance als Cheftrainer im Klubfußball in seiner Heimat zu arbeiten ergreifen zu wollen und hat um Auflösung seines laufenden Vertrags gebeten. Das ermöglichen wir nach dem WM-Quali-Auftakt mit dem Nationalteam im März. Jetzt gilt der volle Fokus jedoch den anstehenden Aufgaben mit dem Nationalteam", so ÖFB-Sportdirektor Peter Schöttel.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..