Diagnose: Bluterguss bei Martin Hinteregger

Diagnose: Bluterguss bei Martin Hinteregger Foto: © GEPA
 

Die Hoffnung auf einen Einsatz von Martin Hinteregger im EURO-Achtelfinale gegen Italien am Samstag lebt.

Wie am Dienstag eine MR-Untersuchung ergibt, hat sich der ÖFB-Innenverteidiger gegen die Ukraine einen Bluterguss im Oberschenkelmuskel zugezogen.

Die Trainingsbelastung des Kärntners wird daher laut ÖFB-Angaben in den kommenden Tagen individuell gesteuert beziehungsweise gemäß der weiteren Entwicklung Schritt für Schritt erhöht.

Endgültige Entwarnung gibt es bei Christoph Baumgartner. Nach seinem Zusammenprall im Kopfbereich wurde der Goldtorschütze eingehend untersucht, dabei wurden keine Auffälligkeiten festgestellt.


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..