WSG Tirol setzt sich gegen SV Leobendorf durch

WSG Tirol setzt sich gegen SV Leobendorf durch Foto: © GEPA
 

In der ersten Runde des ÖFB-Cups setzt sich WSG Tirol gegen den Regionalliga-Ost Verein SV Leobendorf mit 3:0 (1:0) durch und steht in der zweiten Runde. Die Niederösterreicher kämpfen bis zum Ende, mit einem Treffer können sie sich aber nicht belohnen.

Bereits in der 6. Minute geht der Favorit durch Wallner in Führung, dann verabsäumen es die Tiroler aber das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Die Gäste kommen kaum zu Torchancen, der SV Leobendorf kommt immer wieder zu guten Kontermöglichkeiten, der letzte Pass ist aber oft zu ungenau. WSG-Torhüter Oswald muss in der ersten Halbzeit nur selten eingreifen. Im Laufe der ersten Halbzeit kann sich der Regionalligist dem WSG-Tor zwar immer mehr nähern, richtig gefährlich wird er aber nicht.

Auch in der zweiten Halbzeit finden die Niederösterreicher Tormöglichkeiten vor, die Angriffe werden aber oft schlecht zu Ende gespielt. In der 79. Minute sorgt Juve-Leihgabe Vrioni für die Vorentscheidung, er trifft zum 2:0.

In der Schlussphase verletzt sich Schiedsrichter Weinberger am Oberschenkel, er kann das Spiel nicht mehr bis zum Ende leiten. Ein Zuschauer mit einer Schiedsrichterausbildung übernimmt die Aufgabe des Assistenten, der für die letzten Minuten als Hauptschiedsrichter agiert.

In der 93. Minute trifft Wallner nach einem Konter zum 3:0 Endstand, Wattens steigt in die zweite Runde auf.

Amstetten und Lustenau feiern Siege

SKU Amstetten setzt sich mit 3:0 gegen FC Deutschkreutz (Burgenlandliga) durch. Frederiksen (41., 70.) und Peham (76.) sorgen für die Treffer der Niederösterreicher.

Der FC Wels (Regionalliga Mitte) muss sich dem SC Austria Lustenau mit 1:3 (0:0) geschlagen geben. Gamsjäger (72.) bzw. Stefanon (65., 77.) und Tabakovic (66.) markieren die Tore.

Einen klaren 5:1-Sieg feiert SW Bregenz (Eliteliga Vorarlberg) gegen UVB Vöcklamarkt (Regionalliga Mitte). Tore: Dervisevic (26.), Gomes (29., 73.), Blaser (60., 78.) bzw. Vojvoda (21.) treffen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..