ÖFB-Cup: WSG Tirol überspringt Hürde GAK

ÖFB-Cup: WSG Tirol überspringt Hürde GAK Foto: © GEPA
 

Die WSG Tirol bucht mit einem 4:2-Auswärtssieg bei Zweitligist GAK sein Ticket für das ÖFB-Cup-Achtelfinale.

Der favorisierte Bundesligist erwischt den besseren Start und geht nach einem Flachschuss von Valentino Müller (6.) früh in Führung. Der GAK findet in der ersten halben Stunde kaum statt, folgerichtig erzielt Bror Blume (26.) nach Zuspiel von Manuel Wallner den zweiten WSG-Treffer.

GAK-Coach Gernot Plassnegger nimmt daraufhin eine taktische Änderung vor und stellt auf Viererkette um - plötzlich gerät die WSG ins Wanken. Erst kratzt Leon Klassen (33.) einen Ball noch von der Linie, vier Minuten später netzt Thomas Fink (37.) glücklich zum Anschlusstreffer ein. Kurz darauf gelingt den "Rotjacken" sogar der Ausgleich, Kapitän Marco Perchtold schweißt das Leder volley aus 20 Metern ins Kreuzeck - Traumtor!

Die Hausherren kommen auch ambitioniert aus der Kabine, Mamadou Sangare (49.) prüft WSG-Schlussmann Ferdinand Oswald mit einem Schlenzer. Danach stellen beide Mannschaften ihre Offensivbemühungen ein, wie aus dem Nichts erzielt Alexander Ranacher (76.) den vorentscheidenden 3:2-Siegtreffer der Silberberger-Truppe. Joker Renny Smith macht in der Nachspielzeit alles klar (90+4.) und schießt die WSG ins Cup-Achtelfinale.

Der GAK belohnt sich für seine Aufholjagd nicht und muss bereits in Runde zwei die Koffer packen.

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..