ÖFB-Cup: LASK mit Pflichtsieg gegen Wörgl

Aufmacherbild Foto: © GEPA
 

Der LASK feiert einen souveränen 3:0-Heimerfolg gegen den SV Wörgl in der zweiten Runde des ÖFB-Cups.

Mit dem Neuzugang Johannes Eggestein und dem wieder fitten Thomas Goiginger in der Startelf bestreitet der LASK am Samstag das ÖFB-Cup-Duell gegen den SV Wörgl.

Gleich von Beginn an sieht man den Linzern eine gewisse Frische im Spiel und vor allem in der Offensive an. Das Spiel verläuft hauptsächlich in der Hälfte des Regionalligisten und auch die ersten Torchancen gehören den Athletikern.

Premieren-Treffer für Eggestein

Nach einer Reihe von Eckbällen, die allerdings nicht gefährlich werden, ist es dann in der 31. Minute soweit. Der Neuzugang von Werder Bremen, Johannes Eggestein, erzielt das 1:0 für den LASK. Nach einer Hereingabe von der rechten Seite kann Goiginger in aller Ruhe den Ball verarbeiten und zum jungen Deutschen querlegen, der nur noch seinen Fuß hinhalten und einschieben muss.

Mit einer 1:0 Führung für den LASK geht es dann auch die Halbzeitpause.

Ausgleichschance vorhanden

Die erste richtig gute Chance der zweiten Hälfte gehört dann dem SV Wörgl. Mujanovic wird in die Tiefe geschickt, tanzt Trauner aus und steht plötzlich ganz alleine vor Schlager, der glänzend pariert.

In der Folge bleiben die Großchancen aus, Michorl mit einem guten Freistoß und Andrade mit einem Weitschuss sorgen für Gefahr, doch beide Male gehen die Bälle knapp über das Tor.

Kurz nach der 80. Minute kommt es zu einer längeren Unterbrechung, da ein LASK-Spieler ungebremst in Dino Bevab hineinkracht. Dieser geht bewusstlos zu Boden, winkt aber beim Abtransport wieder, um zu zeigen, dass es ihm den Umständen entsprechend gut geht. Unschöne Szene, aber ohne jegliche Absicht des LASK-Akteurs.

In der 90. Minute zeigt sich Andreas Gruber für die Entscheidung verantwortlich. Nach einer starken Vorarbeit von Ranftl muss er nur noch einschieben. Drei Minuten später sorgt Michorl dann für den endgültigen Schlusspunkt. Den Assist dafür liefert dieses Mal Gruber.

Am Ende ist es doch ein souveräner Heimerfolg der Linzer und der Einzug in die nächste Cup-Runde.


Textquelle: © LAOLA1.at

Hartberg verpflichtet vertragslosen Ex-Rieder Chabbi

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare