Ramos vergibt zwei Elfmeter bei Spanien-Remis

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Die Schweiz hat am 5. Spieltag der Nations League gegen Spanien die Sensation vor Augen, muss sich aber am Ende mit einem 1:1-Unentschieden begnügen.

Nach 26 Minuten bringt Remo Freuler die Gastgeber in Führung. Der Atalanta-Legionär nimmt eine Flanke von Breel Embolo von der rechten Seite sehenswert direkt und versenkt den Ball im linken Kreuzeck, Unai Simon bleibt ohne Chance.

In Minute 57 bekommen die Spanier einen Elfmeter zugesprochen, nachdem Ricardo Rodriguez den Ball im eigenen Strafraum an die Hand bekommt. Sergio Ramos tritt an, visiert die linke untere Ecke an, doch Yann Sommer im Tor der Schweizer kann parieren.

Nach 79 Minuten begeht Nico Elvedi ein Foul im eigenen Strafraum, verursacht damit einen Elfmeter und muss mit Gelb-Rot vom Platz. Wieder tritt Ramos an und wieder versucht er es ins linke untere Eck. Diesmal ist der Strafstoß noch schwächer geschossen. Diesmal versucht er es mit einem Panenka-Elfer, doch Sommer ist wieder da und pariert.

Ausgerechnet an jenem Tag, an dem Ramos den Europarekord an Länderspieleinsätzen knackt, versagen dem sonst so sicheren Elfer-Schützen die Nerven vom Punkt.

Kurz vor Schluss ist es dann Gerard Moreno (89.), der den Spaniern noch einen Punkt rettet, indem er eine Hereingabe von Sergio Reguilon verwerten kann.

Die Spanier (8 Pkt.) geben damit die Tabellenführung der Gruppe 4 der Liga A an Deutschland (9 Pkt.) ab. Die Schweiz bleibt im Tabellenkeller mit drei Zählern.


Textquelle: © LAOLA1.at

ATP Finals: Nadal zeigt sich über "Bubble" verwundert

Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare