Atletico siegt trotz Goalie-Treffer gegen Eibar

 

Zittersieg von Spitzenreiter Atletico Madrid in der 19. Runde von La Liga gegen Eibar. Die "Rojiblancos" gewinnen dank eines Suarez-Doppelpacks auswärts mit 2:1.

Die Geschichte des Spiels schreibt aber Eibar-Goalie Dmitrovic. Nachdem sein Team in der laufenden La-Liga-Saison schon drei Elfer verschoss, schnappt sich der Torhüter nach Foul an Muto den Ball und verwertet den fälligen Elfmeter in der 12. Minute trocken zur Führung für die Heimischen.

Aus dem Nichts kommt Atleti noch vor der Pause zum Ausgleich. Einen geblockten Ball erläuft Suarez und trifft aus spitzem Winkel zum glücklichen Gleichstand. Erst in der Schlussphase des Spiels wird ersichtlich, dass die Mannschaft von Diego Simeone das Spiel doch gewinnen will, Joao Felix vergibt in der 86. Minute aber die bis dahin beste Chance.

Zwei Minuten später pfeift Schiri Melero einen umstrittenen Elfer für die Gäste, Suarez geht im Laufduell mit Arbilla zu Boden. Im Elfer-Duell mit Elfer-Held Dmitrovic bleibt der routinierte Uru aber cool und hebt den Ball locker zum Sieg ins Netz.

Mit dem Sieg baut Atletico die Tabellenführung weiter aus und liegt mit 44 Punkten und einem Spiel weniger schon sieben Punkte vor Verfolger Real. Eibar bleibt mit 19 Punkten 15. und hat nur zwei Zähler Vorsprung auf die Abstiegsränge.

La Liga - Tabelle >>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..