Sevilla erleidet herben Titel-Dämpfer gegen Bilbao

 

Der FC Sevilla erleidet einen herben Dämpfer im Kampf um den La-Liga-Titel! Die Andalusier müssen am 34. Spieltag eine 0:1-Niederlage gegen Athletic Bilbao hinnehmen und haben dadurch nun sechs Punkte Rückstand auf Tabellenführer Atletico Madrid.

Dabei dominiert die Lopetegui-Truppe Bilbao nach allen Künsten, insgesamt stehen 17 Torschüsse zu Buche. Einzig die Präzision in den Abschlüssen fehlt, so auch bei guten Möglichkeiten von En-Nesyri (24./Bilbao-Schlussmann Simon pariert), Rakitic (65./Distanzschuss knapp vorbei) und Acuna (77./Simon-Parade).

Kurz vor Schluss sind die Gastgeber erst sogar im Glück, als Williams (89.) zwar Sevilla-Goalie Bono bezwingt, dabei jedoch im Abseits steht. Doch nur wenige Sekunden später steht erneut der Bilbao-Stürmer (90.) im Mittelpunkt und trifft mit einem Hammer ins Kreuzeck mitten ins Herz der Andalusier.

Sevilla hält nach der Niederlage weiterhin bei 70 Punkten und Rang vier, der Rückstand auf Atletico beträgt bei noch vier ausstehenden Spielen, sechs Punkte. Athletic (45) springt hingegen auf den neunten Platz, punktegleich davor liegt der FC Granada.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..