Real Madrid blamiert sich gegen Alaves

 

Auch nach dem 10. Spieltag in La Liga stottert der Motor von Real Madrid! Im Heimspiel gegen Deportivo Alaves müssen sich die "Königlichen" mit 1:2 geschlagen geben.

Bereits nach fünf Minuten sorgt ein verwandelter Hand-Elfmeter durch Lucas Perez für den ersten Nackenschlag. Real kommt nur schwer in die Gänge, wodurch Perez den zweiten Treffer am Fuß hat, mit seinem Lupfer aber an Thibaut Courtois scheitert (24.).

Wenige Augenblicke später wird es noch bitterer für Zinedine Zidane, der den angeschlagenen Eden Hazard vom Feld nehmen muss. Vor der Pause lässt Toni Kroos eine Doppel-Chance ungenutzt.

Nach dem Seitenwechsel sind es neuerlich die Gäste, denen ein Traumstart gelingt. Courtois leistet sich einen schlechten Pass ins Zentrum auf Casemiro, wodurch Joselu dazwischen geht und ins verwaiste Tor schießt (49.). Der vermeintliche Underdog ist es auch, dem fast das dritte Tor gelingt, jedoch scheitert Perez am Real-Keeper (64.).

Obwohl sich Real mit Fortdauer steigert und Chancen erspielt, glückt lediglich Casemiro der Anschluss zum Ende der Partie (86.).

Durch die dritte sieglose Ligapartie verweilt Real mit 17 Zählern auf Rang vier, Alaves (13) klettert auf Platz neun.

Für Real werden die Aufgaben nicht einfacher: Am nächsten Wochenende gastiert Real in Sevilla, danach geht es gegen Atletico Madrid, das nach dem sechsten Sieg in Folge (1:0 in Valencia) neun Verlustpunkte Vorsprung auf den Stadtrivalen hat.

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

La Liga - Tabelle >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare