Atletico leistet sich in Bilbao einen Umfaller

 

Spannung pur im Titelrennen von La Liga! Atletico Madrid verliert in der 32. Runde bei Athletic Bilbao 1:2 und öffnet somit die Türe für die weiteren Kontrahenten.

Die "Rojiblancos" müssen einen frühen Schock in der Partie verdauen, nach Maßflanke von Capa, trifft Berenguer (8.) per Kopfball mustergültig ins lange Eck. Die Basken zeigen eine beherzte Leistung, lassen jedoch weitere gute Chancen durch Villalibre (33.) und Sauncet (37.) liegen.

Auf der Gegenseite verpasst Correa (28.) die Chance auf den Ausgleich, sein Abschluss geht um Zentimeter am Kasten vorbei. Auch im zweiten Abschnitt sollte sich die Lage lange nicht bessern, bis Savic (77.) einen Eckball von Carrasco ins lange Eck verlängert.

Dass aber auch Bilbao Eckbälle kann, beweist Martinez (86.), der die Hereingabe wuchtig über Atletico-Keeper Oblak hinweg ins Tor köpft. Der Tabellenführer findet kein probates Mittel mehr und kassiert die vierte Saisonpleite.

Atletico bleibt mit 73 Zählern zwar Erster, doch der Kampf um den Meistertitel spitzt sich dramatisch zu. Real Madrid und Barcelona, das ein Spiel weniger bestritten hat, halten bei jeweils 71 Punkten, auch der FC Sevilla hat mit 70 Zählern noch ausgezeichnete Chancen auf den erst zweiten Meistertitel der Vereinsgeschichte.

Bilbao verbessert sich mit dem zweiten Sieg in Folge und 44 Zählern auf Rang acht.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..