Atletico Madrid festigt Tabellenführung

 

Atletico Madrid feiert am 34. Spieltag der spanischen La Liga einen knappen 1:0-Auswärtserfolg bei Elche und legt damit im Rennen um die Meisterschaft vor.

Nach 16 Spielminuten bringen die Gäste durch Luis Suarez das erste Mal den Ball im Tor unter, Vorlagengeber Llorente stand allerdings bei der Entstehung hauchdünn im Abseits, weswegen der VAR das Tor im Nachhinein aberkennt.

Nur wenig später dann aber die tatsächliche Führung für Atletico. Carrasco setzt sich auf seiner linken Außenbahn stark durch und legt den Ball in den Rückraum, wo Marcos Llorente für den Abschluss parat steht. Sein Schuss findet abgefälscht den Weg ins Tor und bringt die Rojiblancos damit in Front (23.).

Im zweiten Abschnitt trifft Suarez (64.) erneut, diesmal steht der Uru allerdings höchstpersönlich im Abseits, womit der Treffer irregulär ist. In der Nachspielzeit bekommen die Hausherren nach einem Llorente-Handspiel im eigenen Sechzehner noch die riesige Ausgleichschance per Elfmeter, doch Fidel versagen die Nerven - er trifft nur die Stange.

In der Tabelle vergrößern die Madrilenen ihren Vorsprung auf Real und Barca, die jeweils noch zum Zug kommen in der laufenden Runde, auf fünf Zähler. Elche (30 Pkt.) muss auf Platz 18 um den Abstieg bangen.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..