Atletico erobert mit Remis Platz eins zurück

 

Atletico Madrid ist zurück an der Spitze von La Liga.

Nachdem die "Rojiblancos" am Samstag Platz eins an Lokalrivalen Real Madrid verloren, reicht ihnen am 30. Spieltag ein 1:1 gegen Betis Sevilla, um die Tabellenführung zurückzuerobern.

Atletico, das zuletzt seine glänzende Form aus dem Herbst vermissen ließ, erwischt im Estadio Benito Villamarin einen Traumstart und geht nach fünf Minuten in Führung: Yannick Carrasco kann nach einer Bravo-Parade aufs leere Tor abstauben.

Die Antwort der Andalusier lässt aber nicht lange auf sich warten. Christian Tello wird in Minute 20 am Elferpunkt bedient und versenkt die Kugel zum Ausgleich für Betis.

Atletico kann darauhin nicht mehr nachlegen. Im zweiten Durchgang hat das Team von Diego Simeone sogar etwas Glück, das Spiel nicht zu verlieren. In der Nachspielzeit lässt Atletico in Form von Angel Correa allerdings zwei Großchancen liegen.

Dazu verlieren die "Rojiblancos" mit Joao Felix, der kurz nach der Pause ausgetauscht werden muss, nach Luis Suarez womöglich einen weiteren Stürmer für längere Zeit.

Die Madrilenen straucheln in La Liga damit weiterhin, aus den letzten neun Meisterschaftsspielen gab es nur drei Siege. Mit nun 67 Zählern ist der Vorsprung von Atletico auf Real auf einen und auf Barcelona auf zwei Zähler geschmolzen.

Betis Sevilla schiebt sich dank des Remis auf Platz sechs vor und hält bei 47 Punkten.

La Liga - Tabelle >>>

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

KOMMENTARE..