Atletico Madrid besiegt Betis Sevilla souverän

Aufmacherbild Foto: © getty
 

Atletico Madrid besiegt Betis Sevilla in der 7. Runde der spanischen La Liga mit 2:0.

Die erste große Chance der Partie hat Nabil Fekir in der 16. Minute. Der Franzose kommt rechts am Strafraum zum Schuss, dieser geht Richtung linkes unteres Eck, doch Oblak pariert stark. Ansonsten bleiben die großen Möglichkeiten im ersten Abschnitt aus.

Gleich nach der Halbzeitpause sorgt Marcos Llorente für die Führung der Gastgeber (46.). Der Spanier zieht auf der linken Seite in den Strafraum und kommt aus sehr spitzem Winkel zum Abschluss. Betis-Keeper Bravo spekuliert auf den Querpass, sodass der Schuss von Llorente im langen Eck einschlägt.

In Minute 74 muss Martin Montoya dann mit Rot vom Platz. Nach Überprüfung des Video-Assistenten wird der Spanier wegen einer Notbremse vorzeitig in die Kabine geschickt und Betis muss die letzte Viertelstunde in Unterzahl bestreiten.

In der Nachspielzeit macht Superstar Luis Suarez den Deckel drauf für Atletico. Nach einem schönen Doppelpass mit Renan Lodi hat der Uruguayaner keine Mühe den Ball im Tor zu versenken.

Am Ende bringen die Madrilenen den Sieg über die Zeit, bleiben ungeschlagen und setzen sich zwischenzeitlich auf den dritten Tabellenrang. Betis Sevilla bleibt nach dieser Niederlage auf Tabellenplatz 10 im Mittelfeld.

Kommenden Dienstag treffen die Madrilenen in der Champions League auf Red Bull Salzburg (ab 21:00 Uhr im LIVE-Ticker).

La Liga - Spielplan/Ergebnisse >>>

La Liga - Tabelle >>>


Textquelle: © LAOLA1.at Zum Seitenanfang »

LAOLA Meins - Tags folgen

COMMENT_COUNT Kommentare